002 Stahlbrode – Greifswald – Gahlkow

Vorpommern in seiner ganzen Pracht: Frühstück wieder in dieser Hafenkombüse. Gegen die Angestellte heute war ihre Kollegin gestern geradezu liebevoll gewesen. Auch später in Greifswald wurde ich in einem (alternativ aussehenden) Bistrot scharf zur scharf ermahnt, weil ich Tomatensuppe statt Paprika gesagt hatte. Vielleicht halten mich die Leute im Gegenzug für einen Schwätzer.

Erstmal ging es über ziemlich katastrophale Panzerstrassen (alte Betonplatten) und wieder die gepflasterte Allee nach Greifswald. Dort hatte ich ein Meeting mit einem Kunden, mein vorerst letztes. Er liegt so günstig auf dem Weg, das mußte ich einfach so machen.

http://www.katapult-magazin.de

Mit dem Wagen im Laufschritt durch die Stadt zu rumpeln, das hat schon was. Ich traf auf einen Mann aus Bristol, der die Möwen mit seinem riesigen Objektiv fotografierte. Er machte eine Ausnahme und nahm auch mich mit auf. Er hatte in der Universität zu tun und nutze einen freien halben Tag für die Stadt. Er will mir das Foto schicken.

Wegweiser-Greifswald-Danzig

Raus aus der Stadt wollte ich in Eldena (sehenswerte Klosterruine) auf einen Campingplatz. Aber der war nicht schön und war wohl auch nicht offiziell geöffnet. So lief ich immer weiter bis nach Loissin, Gahlkow und dann an den Strand.

IMG_20170503_082257_edit

Das ist hier ein kleiner Kitesurfing-Hotspot. Jedenfalls flogen die Schirme am Strand und im Restaurant saßen ein paar verwegene, leicht verwitterte Surfer.

Hier hatte auch ich mal die Finger ins Meer gehalten und dachte, sie fallen ab. War aber nur 8 grad warmes Wasser.

IMG_20170503_082314_edit

Gut, daß ich in der Pension übernachtete, da hatte ich eine Dusche, konnte meine Klamotten waschen und bei der Championslegue einschlafen.

http://www.boddenblick-gahlkow.de/

IMG_20170502_174251_edit_edit

Liebe Landesregierung von M V,

neben netten Menschen und fantastischer Natur braucht man für den sanften Tourismus drei Dinge:

  • Gute Wege (muß besser)
  • Internet / Mobilfunk (wir meckern zuhause immer, aber das Netz hier ist wirklich wesentlich dünner)
  • keine Nazis

An allen drei Punkten könnt Ihr Euch noch verbessern.

Advertisements

2 Gedanken zu “002 Stahlbrode – Greifswald – Gahlkow

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.