Laufen + Radfahren

Ich hatte schon berichtet daß ich keine rechte Lust auf Trainingsmethoden habe. Das heißt nun nicht, daß ich mich nicht gern fordere. Eine Variante, mehr als die drei möglichen Läufe pro Woche zu machen, ist das Radfahren.

Ich habe irgendwo gelesen, daß Radfahren Läufer schneller macht – das Laufen zumindest auf kürzeren Strecken. Das kann ich bestätigen: Nach den Wochen, in denen ich öfter mit Bahn und Rad zur Arbeit fahre, bin ich wesentlich fitter. Ein Teil der Fitness geht vielleicht auch darauf zurück, einfach mehr Bewegung gabt zu haben. Ein anderer Teil sicher auch darauf, den Zug erreichen zu müssen und also den Computer einfach runterfahren zu müssen wenns Zeit ist, loszufahren. Ein dritter Teil  aber eben auch darauf, durch den schnellen Antritt, die schnellen Kurbelbewegungen in eine schnellere Frequenz zu kommen.

Noch habe ich zwar kein Interesse, am Wochenende durch die Gegend zu fahren – runter und hoch ins Rhein- oder Moseltal. Aber für das Fortkommen von A nach B finde ich Radfahren einfach super und eine schöne Ergänzung zum Laufen.

Nur auf den sandigen Radwegen entlang der Ostsee würde ich ungern fahren oder gar mein Rad schieben müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.