Zufall

Der Zufall ist mein Freund. Klar, vieles ist geregelt und der Zufall ist so ungefähr der letzte, der gebraucht wird: bei Reisevorbereitungen, bei jeglicher Art von Planung. Mir war er auch stets nur so halbsympatisch.
Doch er ist mein Freund, meistens. Oder sagen wir es so: in zunehmendem Maße. Er ist der große Bruder des Loslassens. Läßt man erstmal los, kommt er und er ist willkommen. Interessanter Weise kommt der Zufall in Erzählungen stets mit positiven Erlebnissen einher. Wenn’s mal anders rum kommt, heißt er Pech oder Unglück. Beides ist ja eigentlich nicht weniger zufällig.
Der Zufall ist mein Freund. Ich habe heute im Zeitungsladen das neue Heft abenteuer und reisen entdeckt. Welches Titelthema? Ostsee – Baltikum! Nun habe ich zwar mit Zeitschriften beruflich zu tun, aber heute habe ich frei und wußte nicht, daß die Ostsee in Form eines Magazincovers auf mich zukommen würde. Ich hatte nur 5 Minuten zum Umsteigen in Bonn und wollte mir einen Kaffee holen. Da sah ich das Heft.

Ein kleines schönes Zeichen das mir sagt: Bleib dran, mach weiter. Denk weiter über Dein Abenteuer Baltikum nach. Plane nicht zuviel und lass es auf Dich zukommen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.