Laufen im Advent

Ich habs getan, ich konnte es nicht länger hinaus zögern. Die Waage sagt: 2 oder vielleicht sogar 3 Kilo mehr als noch vor vier Wochen. Wie konnte das passieren? Wein, Glühwein, Kekse und gutes Essen sind die Antwort. Und es war lecker!

Laufen im Advent ist etwas tolles, zumal bei diesem offenen Wetter. Es ist aber auch unerläßlich, denn wie soll man all die Köstlichkeiten wegstecken, wenn nicht mit erhöhter Kalorienabfuhr. Vielleicht sollte ich also nicht ballern, sondern auf Fettverbrennungspuls laufen und dafür ein paar Kilometer mehr.  Denn: Kein Advent ist auch keine Lösung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.